Die Familie Betz

und ihre Vorfahren stammen alle aus dem linksrheinischen Teil der damaligen preußischen Rheinprovinz (heute gehört der südliche Teil zu Rheinland-Pfalz und der nördliche zu Nordrhein-Westfalen).

Als einzige der vier Familiengeschichten ist keine kriegsbedingte Umsiedlung bekannt.

Der Ursprung der verschiedenen Zweige der Familie Betz liegt im Hunsrück und im Bereich der Nahemündung (um Bad Kreuznach) in den Rhein.

Ein Teil der Familie Betz verlagerte den Lebensmittelpunkt um 1920 aus vermutlich wirtschaftlichen Gründen in den nordwestlichsten Teil der Rheinprovinz in die Region um Heinsberg nahe der Niederländischen Grenze. Dort trafen die Familienzweige Betz, Klimscha und Prosser zusammen.

Durch Familienforscher-Kontakte im Internet konnten die aus dem eigenen Datenbestand bekannten Personen mit anderen Stammbäumen verknüpft werden.
Die direkte Ahnenreihe Betz ist zwar bis heute bei insgesamt 8 Generationen geblieben (Jakob Betz, *1805), die übrigen Ahnenreihen der Familie reichen teilweise aber über 20 Generationen bis in das 15. Jahrhundert.
Die Namen der Ahnenreihe (Betz, Adradt, Mise(a)mer, Walber, Knodel, C(K)aul, Bauer, Schreck, Mathes, Rodrian, Peil, Straßburger, Jäger, Peil, Thonon) sind in der Region Hunsrüch und Nahe überwiegend geläufig.

Die Daten der Familienmitglieder der Familie Betz sind ausnahmslos über Dokumente belegt. Eine weiterreichende Recherche in den Kirchenbüchern steht noch aus.

Die Entfernung Bad Kreuznach (RP) - Heinsberg (NRW) beträgt (Landstraße) ca. 213 km.

 Die Familie Klimscha

und ihre Vorfahren stammen aus dem Großraum Schlesisch-Ostrau (Ostrava). Die benannten Orte liegen alle an der Nahtstelle der preussischen Provinz (Ober-)Schlesien, des österreichischen Herzogtums Schlesien, Mähren und des Königreichs Galizien u. Lodomerien. Heute gehört Ostrava zu Tschechien und liegt nahe der Grenze zu Polen.

Die Umsiedlung aus der Bergbauregion um Schlesisch Ostrau in die neue Bergbauregion Heinsberg mit Hückelhoven in der nördlichen Rheinprovinz war sicher beruflich bedingt.

Die Ahnenreihe umfaßt derzeit 6 Generationen (Matheus Klimscha, *um 1840).
Der Name Klimscha und die übrigen Namen in der Ahnenreihe (Brachacek, Natanek, Badylak) sind in der Region um Ostrau geläufig.

Die Entfernung Ostrava (CZ) - Heinsberg (NRW) beträgt (Landstraße) ca. 1.085 km.